Maximilian Grimmer von mgo Launchpad war als Jurymitglied dabei

Am 25. Juni veranstaltete die Universität Bayreuth gemeinsam mit dem Münchner Start-up studysmarter.de einen Hackathon zum Thema „Future of Education“.

Das Ziel des Hackathons bestand in der Entwicklung digitaler Konzepte, die das Lehren und Lernen an Hochschulen verbessern sollen. Maximilian Grimmer vom Accelerator der Mediengruppe Oberfranken war als Jurymitglied dabei.

Nach der Begrüßung der Teilnehmenden in den Räumlichkeiten der Universität Bayreuth und der Vorstellung der Challenges durch Prof. Eymann, Vizepräsident für IT und Entrepreneurship der Universität Bayreuth, starten die knapp 40 Teilnehmer in eine sehr spannenden Tag. Im Anschluss hatten die sieben Teams, die sich teilweise erst vor Ort gebildet hatten, sechs Stunden Zeit ein Konzept zu entwickeln, das die Zukunft der Bildung verbessern soll. Trotz Zeitdruck und über 30 Grad Außentemperatur arbeiteten die Teams begeistert an der Konzeptionierung ihrer Ideen.

Zum Ende des Tages hatten die sieben Teams drei Minuten Zeit, ihre Ideen vor der Jury zu pitchen und sich im Anschluss den Fragen zu stellen. Die Jury setzte sich unter anderem aus Vertretern der Uni Bayreuth, sowie renommierten Unternehmen aus der Region zusammen.

Nach einigen spannenden Minuten der Entscheidungsfindung, durften sich zwei Teams („help me in“ und „Tutor“) den dritten Platz teilen und sich jeweils über 300 € Preisgeld freuen. Platz zwei macht das Team „Charly“ und durfte 600 € mit nach Hause nehmen. Den ersten Platz und 800 € gewann das Team „Play the code“. Eduardo Augusto, Mitentwickler des Konzepts erklärt: „Mit Play the Code soll die HTML-Sprache mittels eines interaktiven und gamifizierten Public Displays an Studenten, Schüler und weitere Zielgruppen vermittelt werden, wobei die „erste Angst“ gegenüber Programmiersprachen durch Spielformate wie Tetris oder Space Invaders dynamisch und digital-interaktiv überschritt werden soll.

„Es ist immer wieder spannend und beeindrucken in welch kurzer Zeit so spannende Ideen von Teams gefunden, konzeptioniert und sogar teilweise umgesetzt werden. Für mich als Verantwortlicher des Accelerators der mgo ist es wichtig bei solchen Veranstaltungen Vorort zu sein. Vor allem um neue Ideen und Teams zu entdecken, die potentielle Kandidaten für das Programm sind und die gut zur mgo passen. Aber natürlich ist es auch immer inspirierend all diese spannenden Ideen zu sehen und bewerten zu dürfen.“ erklärt Maximilian Grimmer. Bei Pizza und kühlen Erfrischungsgetränken ging ein anstrengender aber spannender Tag zu Ende und die Teilnehmer und Jury konnten den Abend gemeinsam ausklingen lassen.

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Thorsten Eymann
Universität Bayreuth
Vizepräsident für IT und Entrepreneurship Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik (BWL VII)
Fraunhofer-Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT
Kernkompetenzzentrum Finanz- & Informationsmanagement (FIM)
Universitätsstraße 30
95447 Bayreuth
Tel. +49 (921) 55-7660, E-Mail: wi@uni-bayreuth.de

Jasmin Hennrich
Studentische Mitarbeiterin
Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik (BWL VII)
Universitätsstraße 30
95447 Bayreuth
E-Mail: Jasmin.Hennrich@fim-rc.de

Bilder: Peter Kalb