News

16.04.2019

MGO Digital Ventures beteiligt sich an Finanzierungsrunde der eLearning-Plattform Skoove

Mit insgesamt 2,9 Millionen Euro hat sich MGO Digital Ventures zusammen mit Ringier Digital Ventures und caparuca GmbH sowie den bestehenden Investmentpartnern Egora Holding, IBB Beteiligungsgesellschaft und High-Tech Gründerfonds (HTGF) an einer Finanzierungsrunde des Berliner Musiktechnologie-Start-ups Skoove beteiligt.

Bamberg, April 2019 – Mit insgesamt 2,9 Millionen Euro hat sich MGO Digital Ventures zusammen mit Ringier Digital Ventures und caparuca GmbH sowie den bestehenden Investmentpartnern Egora Holding, IBB Beteiligungsgesellschaft und High-Tech Gründerfonds (HTGF) an einer Finanzierungsrunde des Berliner Musiktechnologie-Start-ups Skoove beteiligt.

Ein von Einkommen und Schulbildung unabhängiger Zugang zu einer musischen Ausbildung ist die Idee, die Skoove, einer 2014 gestarteten Klavier-eLearning-Plattform, zugrunde liegt. Angeleitet durch eine App, die es in einer iOS oder Browser Version gibt, können interessierte Lernende jeden Alters ihre Fähigkeiten am Klavier oder Keyboard weiterentwickeln und sich darüber hinaus musiktheoretisches Wissen sowie Kompositions- und Improvisationsgrundlagen aneignen. Bisher haben Lernwillige aus weltweit 211 Ländern über 1.000.000 Lektionen über die eLearning-Plattform Skoove gespielt.

“Wir freuen uns, mit Skoove in ein führendes Unternehmen im boomenden E-Learning-Segment zu investieren. Was Blinkist für lebenslange Weiterbildung ist, soll Skoove für das Lernen eines Instrumentes werden”, so Sigrun Albert, Geschäftsführerin von MGO Digital Ventures.

Unabhängig vom Niveau und Musikgeschmack kann aus 13 Kursen und hunderten populären Stücken gewählt werden. Während des Spiels analysiert der Skoove-Algorithmus die Spieltechnik über das Mikrofon. So erhält jeder Schüler ein direktes, individuelles Feedback und wenn nötig Hilfestellungen bei der Aneignung der richtigen Technik. Zusätzlich gehört auch die persönliche Beratung durch Musiklehrer zur Klavierausbildung bei Skoove.

Aus Millionen von gespielten Lektionen gewinnt Skoove neue, quantifizierbare Ergebnisse über das Lernen. Diese Erkenntnisse werden genutzt, um individuelle Lehrmethoden zu entwickeln und diese direkt im Kurssystem zu integrieren. Dieses didaktische Konzept vereint fundierten Musikunterricht mit den Möglichkeiten moderner Digitaltechnologie.
 

Über Mediengruppe Oberfranken GmbH & Co. KG und MGO Digital Ventures GmbH

Die Mediengruppe Oberfranken mit Hauptsitz in Bamberg ist ein multimedialer Dienstleister – von Tageszeitungen über Multi-Channel-Marketing und Fachmedien bis hin zu Onlineportalen und Digital Ventures. Rund 1.100 Mitarbeitende sind an 20 Standorten tätig und erwirtschafteten im Jahr 2018 mit informativen, innovativen Produkten und Dienstleistungen einen Umsatz von mehr als 158 Mio. Euro. Mehr unter www.mediengruppe-oberfranken.de.
Die MGO Digital Ventures GmbH ist der Beteiligungsarm der Mediengruppe Oberfranken GmbH & Co. KG. MGO Digital Ventures unterstützt Start-ups mit digitalen Geschäftsmodellen in der Wachstumsphase durch Risikokapital. Mehr unter www.mgo-ventures.de.
 

Über Skoove

Skoove ist eine Online-Plattform, auf der interaktiv das Klavierspiel erlernt wird. Dazu gehört, je nach Niveau, auch das Lesen von Noten und Tipps zum Komponieren von eigenen Stücken. Skoove eignet sich sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene. Die App gibt dem Nutzer stets direktes Feedback und Hilfestellung bei der Aneignung der richtigen Spieltechnik. Darüber hinaus unterstützen Skooves Klavierlehrern zusätzlich den Lernprozess.
Das Unternehmen wurde 2014 von Dr. Florian Plenge und Stephan Schulz mit Firmensitz in Berlin gegründet. Momentan besteht das Team aus 20 Musikenthusiasten. Lernende können mit 25 Gratis-Lektionen aus allen Niveaus starten. Skoove Premium gibt es im Abonnement ab 9,99 Euro im Monat. Mehr unter www.skoove.com.

Pressekontakt
Valerie von Raven
Mitarbeiterin Unternehmenskommunikation

Tel.: 0951 / 188 – 379
Fax: 0951 / 188 – 118
E-Mail: unternehmenskommunikation(at)mg-oberfranken(dot)de