Rezept des Monats Juli

Es ist mal wieder soweit: Wenn ein Geburtstag, ein Abteilungswechsel oder ein anderer Grund zum Feiern ansteht, geht die große Grübelei los. Und wer kennt es nicht: Welche kulinarische Köstlichkeit soll man wohl diesmal mitbringen? Süß oder salzig? Kaufen oder selber machen? Fragen über Fragen…

Als ich mich mal wieder in einer solchen Situation befand, stolperte ich bei meiner Recherche über ein Backrezept, das mir anfangs etwas gewagt erschien. Orange und Rosmarin? Ich war recht skeptisch, ob das etwas werden kann mit dem holzigen Rosmarin. Zusammen mit der fruchtigen Orangennote verbindet sich das Gewürz – oh Wunder! – jedoch zu einer ganz himmlischen Kombination.

Was dann folgte, war einfach Liebe auf den ersten Biss: Gefunden, getestet – und für gut befunden! So hatte nicht nur die Grübelei ein Ende gefunden, sondern ich auch ganz nebenbei mein neues Lieblingsrezept für Muffins.

Lust auf etwas Neues? Wer den wohlverdienten Feierabend nicht nur in der Küche verbringen möchte, aber trotzdem mit einem besonderen Geschmackserlebnis (statt der üblichen Standardrezepte) aufwarten möchte, liegt mit diesem einfachen und schnellen Rührteigrezept goldrichtig.

Viel Spaß beim Backen und einen guten Appetit!

Zeit: ca. 30 min
Schwierigkeit: einfach

Zutaten für 12 Muffins:

3 Eier
175 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 g Margarine
100 ml Milch
225 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Pr. Salz
1 Bio-Orange
3 Zweige Rosmarin
So wird’s gemacht:

In einer Schüssel mit dem Handmixer Eier, Zucker, Vanillezucker, Margarine, Milch, Mehl, Backpulver und Salz miteinander verrühren.
Als nächstes die Schale der Orange abreiben, anschließend die Orange auspressen und beides zum Teig hinzugeben. Rosmarin fein hacken und ebenfalls dazumischen.

Alles ordentlich verrühren und den fertigen Teig in Muffinförmchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen (Ober- und Unterhitze: 180 Grad) etwa 20 Minuten backen.

Tipp: Nach Wunsch mit Zuckerguss verzieren oder einfach etwas Orangenabrieb darüber streuen – fertig!

Bild: Laura Krug