Mitarbeitende und deren Tätigkeitsbereich in der Mediengruppe Oberfranken werden vorgestellt

Welche Kolleginnen und Kollegen stecken eigentlich genau hinter der mgo und in welchem Tätigkeitsbereich arbeiten sie? Um zu zeigen, wie vielfältig wir sind, stellen wir in regelmäßigen Abständen einzelne Mitarbeitende und ihr jeweiliges Berufsfeld vor.

In diesem Teil der Reihe geben uns Manuela Reimann und Lisa Kieslinger stellvertretend für die Abteilung Konzeption und Text bei mgo360 einen Einblick in ihren Arbeitsalltag.

Seit wann seid ihr bei der Mediengruppe Oberfranken?

Manuela: Das ist nun fast auf den Tag genau zwei Jahre her. Zuvor arbeitete ich in einer Agentur im Nürnberger Raum und freute mich, mit damals noch HOCHVIER eine spannende Agentur in meiner Heimat Bamberg gefunden zu haben.

Lisa: Ich bin vor fünf Jahren mit einem Volontariat in der Mediengruppe Oberfranken gestartet. Anschließend daran war ich ein knappes Jahr als Redakteurin beim Fränkischen Tag in Kronach und habe danach das Produktmanagement von landmadla übernommen. Mit dem Ende des Projektes habe ich mich entschieden, eine neue Herausforderung anzunehmen: Mein Weg führte zum Jahresanfang also nicht zurück in die Redaktion, sondern zu mgo360.

Was sind eure Aufgaben?

Manuela & Lisa: Das lässt sich vielleicht am besten anhand eines Projekts erklären. Stellen wir uns vor, ein Kunde hat den Wunsch, eine Broschüre zu erstellen, die er auf seinem Messestand auslegen möchte. Auf ein Briefing-Gespräch folgt unsere interne Kundenanalyse. Dabei stellen wir uns grundsätzliche Fragen: Welche Ziele und Zielgruppen möchte der Kunde erreichen? Und ist eine Broschüre dafür der richtige Weg?

Möchte er auf der Messe neue Azubis gewinnen, könnte man die Broschüre durch Augmented Reality Inhalte multimedial erlebbar und so attraktiv für die jüngere Zielgruppe machen. Oder man lädt sie ein, das Unternehmen über einen VR-Rundgang direkt am Stand kennenzulernen. Die Broschüre ist dann immer noch wichtig. Sie sorgt dafür, dass sich der Besucher auch zuhause noch an das Unternehmen erinnert. Was wir damit sagen wollen ist, dass hinter jedem Auftrag auch Strategie- und Beratungsarbeit steckt. Wir begeistern unsere Kunden nicht mit einem einzelnen Produkt, sondern mit langfristigem Erfolg.

Ist der gemeinsame Weg gefunden, geht es an die Ausarbeitung. Von Grafik, Film und Foto über Website-Programmierung und Druck sind wir in der tollen Situation, für nahezu jede Aufgabe den passenden Kollegen direkt in mgo360 zu finden. Hand in Hand entsteht das, was wir „Neues Marketing“ nennen.

Wieso hast du diesen Beruf gewählt?

Manuela: Nachdem ich mein Studium der Kommunikationswissenschaft abgeschlossen hatte, arbeitete ich als PR-Beraterin, bevor es mich dann ins Marketing zog. Ich habe für mich festgestellt, dass mir der Bereich Konzept und Text am meisten Entfaltungsmöglichkeiten bietet.

Lisa: Bisher war ich immer auf der journalistischen Seite unterwegs. Doch schon während meiner Zeit beim landmadla, hatte ich viel Kontakt zu Werbekunden und habe gemeinsam mit ihnen Texte und kleine Werbepakete entwickelt. Dem Kunden bei mgo360 nun ein Rundum-Sorglos-Paket erstellen zu können, hat mich sehr gereizt.

Was findest du bei deiner Arbeit besonders spannend?

Manuela: Ich wollte schon immer herausfinden, was es braucht, um Menschen wirklich zu erreichen. Ihr Herz höher schlagen zu lassen. Die Antwort ist für jeden Kunden anders, das macht es Tag für Tag unglaublich spannend.

Lisa: Die Vielseitigkeit macht die Arbeit in der Agentur wirklich besonders spannend. Von Social-Media-Kampagnen, über Mitarbeitermagazine und Filme bis hin zum Messestand – eine solche Abwechslung findet man bei der Arbeit nur selten.

An welchen Projekten arbeitest du momentan?

Manuela: Ich habe gerade den jährlichen Qualitätsreport für einen großen Klinikkonzern abgeschlossen. Hier zeigen wir auf 48 Seiten Hintergrundgeschichten über Ärzte und Patienten. Die nächsten Projekte für den Kunden sind schon in der Pipeline. Hier sind eine Social Media Kampagne und der Relaunch von Website und Intranet im Gespräch.

Lisa: Ich unterstütze derzeit eine Baumarktkette bei ihrer Kundenkommunikation in Zeiten des Corona-Virus. Dafür haben wir ein Konzept und Screendesigns für eine neue Landingpage entwickelt. Die Botschaft: Weg von angebotsgetriebenen Aktionen, hin zum Ideengeber für schöne Projekte in schwierigen Zeiten. Gemeinsam mit den Kollegen von netzheimat arbeiteten wir mit Hochdruck daran, dass die Landingpage innerhalb von zwei Tagen fertig war. Und wir haben es geschafft! Und auch bei diesem Kunden sind noch andere Projekte geplant, worauf ich mich sehr freue.

Auch du hast Lust auf nette Menschen und spannende Aufgaben in einem vielseitigen Unternehmen? Dann schau dich doch einmal bei unseren offenen Stellen um.