So arbeitet die Druckerei der mgo

Zeitungmachen ist Teamarbeit. Bei der Mediengruppe Oberfranken recherchieren und schreiben die Redakteure der Print- und Online-Redaktionen fast rund um die Uhr für ihre Leser. Darüber haben wir bereits in einem vorigen Beitrag berichtet. Nun nehmen wir euch noch einmal mit in den Alltag der Zeitungsproduktion.

Wenn alle redaktionellen Inhalte fertig sind, geht die Zeitung in den Druck. Noch in der Nacht werden Fränkischer Tag, Coburger Tageblatt, Bayerische Rundschau und Saale-Zeitung ausgeliefert.

19.30 Uhr: Im Druckzentrum Oberfranken in Bamberg beginnt die Druckvorbereitung.

Bei der Druckplattenbelichtung werden zunächst die Druckdaten vom Computer auf dünne Metallplatten übertragen. Pro Zeitungsseite und Druckfarbe (Cyan, Magenta, Yellow und Schwarz) wird eine Platte hergestellt. Nachdem Papier von der Rolle eingezogen wurde (Papierbereitstellung), können die Druckplatten mittels moderner Technologie innerhalb von nur drei Minuten in der Druckmaschine platziert werden. Rollenoffset heißt diese Drucktechnik.

20.00 Uhr: Kurz vor Mitternacht starten die Maschinen. Die Tageszeitungen werden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50.000 Exemplaren pro Stunde gedruckt. Als erstes ist die Saale-Zeitung dran. Nach der Bayerischen Rundschau und dem Coburger Tageblatt bildet der Fränkische Tag das Schlusslicht. Pro Tag werden allein für den Druck der Tageszeitungen aktuell (Stand: März 2020) 10.000 Kilogramm Papier, 200 kg Farbe und 900 Druckplatten verbraucht. Unter normalen Umständen sogar noch mehr.

Ab 20.10 Uhr: Per Klammertransporteur kommen die frisch gedruckten Zeitungen in die sogenannte Weiterverarbeitung. Hier werden Prospekte eingelegt. Anschließend geht es zu den Kreuzlegern, die Zeitungspakete zusammenschnüren, mit Deckblättern versehen und den verschiedenen Auslieferungstouren zuordnen.

22.00 Uhr: Die Zeitungspakete werden den Fahrern übergeben und verlassen die Druckerei. Später bringen Zusteller die Zeitungen zum Leser. Am Morgen geht dann alles wieder von vorne los.

Das folgende Video zeigt den Zeitungsdruck noch genauer: