Neue Mitarbeitende in der Mediengruppe Oberfranken vorgestellt

Im Interview erzählt unser neuer Kollege Peter Hohmann, seit Januar Teil der mgo, von Festivals, 3D-Druck und seinen Aufgaben als Junior Front-End Entwickler.

Was war die beste Entscheidung in Ihrer beruflichen Laufbahn?

Im IT-Bereich zu bleiben, obwohl ich mein Studium der angewandten Informatik in Bamberg vorzeitig beenden musste. Die Neu-Orientierung hin zur Praxis und die Ausbildung zum Anwendungsentwickler haben mir denke ich nicht geschadet.

In welchem Bereich der mgo sind Sie nun tätig? Und welche Aufgaben übernehmen Sie dort?

Ich bin Front-End Entwickler im Team von inFranken.de, das heißt ich baue neue Funktionen in die Seite ein oder überarbeite bestehende Module, damit sie noch besser funktionieren oder moderne Features bekommen.

Nun zu Ihrer Person. Können Sie uns etwas Interessantes über sich erzählen?

Im Sommer bin ich öfter mal auf Festivals und Open-Air-Konzerten unterwegs, meistens eher klein und lokal, aber in den letzten 10 Jahren ging es bis jetzt vier Mal nach Dinkelsbühl zum Summer Breeze und dreimal hat es mich in den hohen Norden nach Wacken verschlagen. Mal schauen, was in den nächsten Jahren noch kommt – einmal ein Festival im Ausland mitmachen hätte was.

Auf was könnten Sie in Ihrem Leben nicht verzichten?

Spontan würde ich sagen meinen Computer mitsamt Internet und meine Wasserpfeife, tendiere dann aber doch eher in Richtung meiner Freunde und so manch verrücktem Festival-Erlebnis, wenn ich länger darüber nachdenke.

Was macht Ihnen an Ihrem Beruf am allermeisten Spaß?

Einmal die enge Zusammenarbeit im Team, und dann natürlich die vielen unterschiedlichen Anforderungen und Aufgabenstellungen, mit denen ich es bei inFranken.de zu tun habe. Allgemein entwickelt sich die Technik zudem ständig weiter – es kommen also immer wieder neue Herausforderungen auf einen zu, die es zu meistern gilt.

Was machen Sie privat gerne in Ihrer Freizeit? Und haben Sie auch privat ein bestimmtes Ziel, das Sie im Moment verfolgen?

Meine zweite große Leidenschaft neben Festivals und Konzerten ist das Basteln – Geräte auseinanderschrauben und wieder zusammensetzen, verstehen wie etwas funktioniert und falls nötig reparieren, das macht mir Spaß. Im Moment bin ich gerade dabei, meine Werkstatt zu erweitern und mir einen 3D-Drucker zusammenzubauen. Ich hoffe, dass er bald läuft.

Wie ist Ihr Eindruck von der Mediengruppe Oberfranken?

Bis jetzt sehr gut! Meine neuen Kollegen sind alle sehr nett und aufgeschlossen mir gegenüber, auch wenn ich bei manchen Dingen noch Fragezeichen über dem Kopf habe. Wie der Franke sagen würde: Bassd scho!

Auch du hast Lust auf nette Menschen und spannende Aufgaben in einem vielseitigen Unternehmen? Dann schau dich doch einmal bei unseren offenen Stellen um.