Die mgo bekommt Besuch

Wer Mama oder Papa ist und dazu noch berufstätig, kennt die Situation: Es ist wieder Buß- und Bettag, die Kinder haben schulfrei und man weiß nicht, wie man sie jetzt am besten beschäftigen kann. Ein Glück das die mgo für die Kinder der Mitarbeitenden etwas ganz Tolles zu bieten hat.

Wie jedes Jahr veranstaltet unsere Personalabteilung den Kindermitbring-Tag. Dieses Jahr wurde sie tatkräftig von unserer Unternehmenskommunikation und einigen Azubis unterstützt. Schon ein paar Wochen im Voraus setzten wir uns gemeinsam zusammen und gestalteten ein passendes Programm für die Kinder.

Am Mittwoch, den 20.11.19, trafen die 5-11 Jährigen um 8:00 in der mgo ein. Zusammen mit ihren Eltern besichtigten sie deren Arbeitsplatz, damit sie sich einen Eindruck davon machen konnten, wo Mama und Papa denn überhaupt jeden Tag hingehen.

Gegen 9 Uhr machten sich die Kinder auf den Weg ins DZO. Hier standen Bastel-, Mal- und Spielsachen bereit. Neben Weihnachtssternen, die wir aus unseren alten Zeitungen bastelten, konnten die Kinder auch Weihnachtskarten gestalten, oder sich eigenständig kreativ austoben. Natürlich kam auch die Beweglichkeit nicht zu kurz. Beim Twister konnte jedes Kind seine Biegsamkeit unter Beweis stellen und nicht nur sie, sondern auch die Azubis hatten dabei eine Menge Spaß.

Nach einer kleinen Stärkung von belegten Brötchen, Äpfeln und Getränken hatten die Kinder die Möglichkeit zu entscheiden, ob sie Lust haben bei einer Redaktions- und Druckereiführung mitzumachen. Von 15 Kindern entschieden sich 10 dazu mitzukommen. Als erstes ging es in die Redaktion, dort erklärte Benjamin Kemmer ihnen die Aufgaben, die man tagtäglich in der Abteilung zu erledigen hat und ließ die Kinder den „Popel“, ein regelmäßig erscheinender Comic in der Tageszeitung, für die nächste Ausgabe aussuchen. Danach ging es weiter zu Jürgen Müller, der den Kindern unsere Druckerei zeigte und ihnen erklärte, wie eine Zeitung denn überhaupt entsteht.

Nach einer Stunde voller neu gewonnener Informationen gab es dann endlich Mittagessen. Alle Kinder trafen sich wieder in der Kantine und aßen gemeinsam Spaghetti mit Tomatensoße.

Um 13 Uhr stand das Highlight des Tages an. Die Kinder durften in die Rolle eines Reporters schlüpfen und unseren Geschäftsführer Herrn Walter Schweinsberg und den Leiter regionaler Inhalte Christian Pack mit Fragen löchern. Über „Wie viele Zeitungen werden in der Woche produziert?“ bis hin zu „Haben Sie denn eigentlich Haustiere?“ waren alle Fragen dabei. Eine halbe Stunde später wurden alle gestellten Fragen beantwortet und die Kinder waren mehr als zufrieden.

Nun war es schon 14 Uhr und es war an der Zeit tschüss zu sagen, denn Mama und Papa warteten bereits im Foyer auf ihre Kinder. Wir hoffen es hat allen Kindern Spaß gemacht, denn wir hatten viel Freude am Kindermitbring-Tag.