News

10.10.2018

AGOF: inFranken.de zählt zu den Top 25 Nachrichtenangeboten in Deutschland

Das regionale Nachrichtenportal inFranken.de erreichte im September laut Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF) das Allzeithoch.

Bamberg, Oktober 2018. Rekord in der Geschichte von inFranken.de: Das regionale Nachrichtenportal der Mediengruppe Oberfranken erreichte im September laut Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF) das Allzeithoch. Mit 3,4 Millionen Unique Usern reiht sich inFranken.de auf Platz 24 der hierzulande reichweitenstärksten Informationsplattformen ein. Im Vergleich zum Vormonat erhöht sich die Reichweite damit um 28 Prozent. Auch die IVW-Zahlen von September weisen mit neun Millionen Visits den bisher stärksten Monat von inFranken.de aus.
Gründe für den Reichweitenzuwachs sind insbesondere die gestiegene Nutzung der mobilen Website sowie der Erfolg der kontinuierlichen Suchmaschinenoptimierung. So kamen im September rund 6,9 Millionen Besuche über mobile Endgeräte auf das Portal. Die durch SEO-Maßnahmen erzielte gute Platzierung einzelner inFranken.de-Artikel in der organischen Suche als auch bei Google News erklären den weiteren Anstieg der Klickzahlen. Hohe Abrufzahlen generierten im September etwa die Berichterstattung über das Verschwinden Daniel Küblböcks auf der AIDA, die Folgen des Sturmtiefs Fabienne und der Brand im Ankerzentrum für Flüchtlinge in Bamberg.
„Wir werden die neugewonnene Stärke von inFranken.de bei nationalen Nachrichten nutzen, um unsere Inhalte auch gezielt überregional zu vermarkten“, sagt Gero Schmitt-Sausen, Geschäftsführer von inFranken.de. „Der Kern des Angebotes liegt aber weiterhin klar auf den regionalen Themen, die in Zukunft durch hochwertige Premium-Services für die fränkische Leserschaft ergänzt werden sollen“, so Schmitt-Sausen weiter. Im fränkischen Vergleich nimmt inFranken.de eine Pole-Position ein: Das Portal ist die Nr. 1 unter den News-Angeboten in der Region. So entfällt die höchste Reichweite aktuell auf Nachrichten (23,7 Millionen Seitenaufrufe). Künftig soll das Angebot auch bei den Nutzwert- und Ratgeberthemen weiter ausgebaut werden.
 

Über die Mediengruppe Oberfranken

Die Mediengruppe Oberfranken mit Hauptsitz in Bamberg ist ein multimedialer Dienstleister – von Tageszeitungen über Multi-Channel-Marketing und Fachmedien bis hin zu Onlineportalen und Digital Ventures. Ziel des Medienhauses ist es, seinen Kunden in den Bereichen Information, Kommunikation, Werbung, Service, Unterhaltung und Druck ein crossmediales und bedürfnisorientiertes Angebot zu bieten. Die Mediengruppe Oberfranken steht für einzigartige Vielfalt und Kundennähe. Rund 1.100 Mitarbeitende sind an 20 Standorten tätig und erwirtschafteten im Jahr 2017 mit informativen, innovativen Produkten und Dienstleistungen einen Umsatz von mehr als 153 Mio. Euro. Mehr unter www.mediengruppe-oberfranken.de
 

Über inFranken.de

inFranken.de ist das größte Nachrichten- und Serviceportal in Franken und verzeichnet neun Mio. Besuche im Monat (IVW 9/2018). Das Webangebot der Tageszeitungen Fränkischer Tag, Bayerischer Rundschau, Coburger Tageblatt, Saale-Zeitung und DIE KITZINGER stellt regionale und überregionale Nachrichten sowie umfassende Services für die Nutzer bereit. inFranken.de ist ein Angebot der Mediengruppe Oberfranken und beschäftigt 28 Mitarbeiter. Die Geschäfte führt Gero Schmitt-Sausen. Mehr unter www.infranken.de.


Unternehmenskontakt inFranken.de

Gero Schmitt-Sausen
Geschäftsführer
Gutenbergstraße 1
96050 Bamberg
Tel.: +49 (951)188-646
E-Mail: g.schmitt-sausen(at)infranken(dot)de
 

Pressekontakt inFranken.de

Maren Scholz
PR Consultant
Mobil: +49 (177)8810443
E-Mail: contact(at)marenscholz(dot)com