News

25.02.2019

inFranken.de erreicht Spitzenwerte bei Umsatz und Reichweite

Die nationalen Werbeerlöse des fränkischen Nachrichtenportals inFranken.de legten im Januar 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 250 Prozent zu.

Bamberg, Februar 2019 – Triumph in der Mediengruppe Oberfranken: Die nationalen Werbeerlöse des fränkischen Nachrichtenportals inFranken.de legten im Januar 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 250 Prozent zu. Damit einher geht ein hohes Traffic-Wachstum – so kletterte die Reichweite der Plattform innerhalb eines Jahres von 5,6 auf 11,6 Mio. Visits. 
 
inFranken.de reiht sich damit erneut in die Top 25 Nachrichtenangebote Deutschlands und erstmals in die Top 20 Nachrichtenangebote für Mobile ein (IVW 1/2019). „Durch die konsequente Optimierung unserer stationären und mobilen Website sowie der SEO- und Social-Media-Aktivitäten konnten wir unsere Reichweite innerhalb von 27 Monaten verdreifachen“, sagt Gero Schmitt-Sausen, Geschäftsführer von inFranken.de. „Davon hat auch der Umsatz profitiert. Im Dezember 2018 erreichten wir bei den nationalen Werbeerlösen unseren bisherigen Höchstwert seit Bestehen des Portals“, so Schmitt-Sausen weiter. 
 
Faktoren wie die Video- und Outstream-Vermarktung, die Nutzung von spezifischen vermarktungsrelevanten Umfeldern in enger Zusammenarbeit mit der Online-Redaktion und eine sehr gezielte Auswahl von Demand-Partnern forcierten den Umsatzerfolg. Darüber hinaus justierte das Team von inFranken.de in den vergangenen zwei Jahren akribisch das Ad-Setup und die Werbeplätze und baute eigenes Vermarktungs-Know-how intern auf.
 
Der Rahmen für diese Entwicklungen wurde organisatorisch im Winter 2016 mit der neu gegründeten inFranken.de GmbH & Co. KG und deren Geschäftsführer Gero Schmitt-Sausen geschaffen. In der Folge ging inFranken.de 2017 mit einem umfassenden Relaunch an den Start. Auch personell stockte inFranken.de auf: Das Team, das sich in seiner Arbeitsweise stark an agilen Arbeitsansätzen orientiert, verdoppelte sich innerhalb von zwei Jahren. 

 
Über inFranken.de

inFranken.de ist das größte Nachrichten- und Serviceportal in Franken und verzeichnet 11,6 Mio. Besuche im Monat (IVW 1/2019). Das Webangebot der Tageszeitungen Fränkischer Tag, Bayerischer Rundschau, Coburger Tageblatt, Saale-Zeitung und DIE KITZINGER stellt regionale und überregionale Nachrichten sowie umfassende Services für die Nutzer bereit. inFranken.de ist ein Angebot der Mediengruppe Oberfranken und beschäftigt 28 Mitarbeiter. Die Geschäfte führt Gero Schmitt-Sausen. Mehr unter www.infranken.de

Über die Mediengruppe Oberfranken

Die Mediengruppe Oberfranken mit Hauptsitz in Bamberg ist ein multimedialer Dienstleister – von Tageszeitungen über Multi-Channel-Marketing und Fachmedien bis hin zu Onlineportalen und Digital Ventures. Ziel des Medienhauses ist es, seinen Kunden in den Bereichen Information, Kommunikation, Werbung, Service, Unterhaltung und Druck ein crossmediales und bedürfnisorientiertes Angebot zu bieten. Die Mediengruppe Oberfranken steht für einzigartige Vielfalt und Kundennähe. Rund 1.100 Mitarbeitende sind an 20 Standorten tätig und erwirtschafteten im Jahr 2018 mit informativen, innovativen Produkten und Dienstleistungen einen Umsatz von mehr als 158 Mio. Euro. Mehr unter www.mediengruppe-oberfranken.de.
 
Unternehmenskontakt inFranken.de

Gero Schmitt-Sausen
Geschäftsführer 
Gutenbergstraße 1
96050 Bamberg
Tel.: +49 (951)188-646
E-Mail: g.schmitt-sausen(at)infranken(dot)de 
  
Pressekontakt inFranken.de

Maren Scholz
PR Consultant
Mobil: +49 (177)8810443
E-Mail: contact(at)marenscholz(dot)com